Festbrennstofffeuerungen

Allgemeine Information zur Emissionsüberprüfung in der Steiermark

Der zuständige Rauchfangkehrer ist verpflichtet diese Datenbank mit sämtlichen ihm zur Verfügung stehenden Heizungsdaten pro Kunde zu ergänzen.


Dadurch ist es notwendig geworden, sämtliche teilweise vernachlässigten Überpüfungstätigkeiten auch bei den Festbrennstofffeuerungen, welche vom Feuerungsanlagengesetz (2001) und der Feuerungsanlagenverordnung (2006) vorgeschrieben sind, durchzuführen.

Das heißt einfach gesagt, dass alle Festbrennstoffanlagen ebenso einer Überprüfung (Abgasmessung) zu unterziehen sind.

Diese Überprüfung kann jeder Sachverständige, welcher in der Sachverständigenliste der steiermärkischen Landesregierung erfasst ist, durchführen. Die übergeordnete Kontrolle der Überprüfungstätigkeiten obliegt auf jeden Fall dem zuständigen Rauchfangkehrer.
Selbstverständlich führt ihr zuständiger Rauchfangkehrer diese Überprüfungen durch.

Ab Beginn der Heizperiode 2015 müssen also auch Festbrennstoffheizungen hinsichtlich Emissionen überprüft werden.